KL-Aktuell

Zurück zu alter Heimstärke

Tor für den TuS - Die Bank jubelt.


„Wir müssen den Schwung aus dem Spiel gegen die Rhein Neckar Löwen mitnehmen und vor allem die Defensive weiter stabilisieren“,

erklärt TuS-Coach Marco Sliwa worauf der Fokus im Kellerduell gegen die punktgleiche SG Köndringen/Teningen liegt. „Und wir wollen unsere Fans endlich wieder belohnen. Ein Heimsieg muss her!“, ergänzt er und strahlt großen Optimismus aus. Ein Sieg gegen den Tabellennachbarn wäre ungemein wichtig, um die Abstiegsplätze wieder zu verlassen, aber auch die Trendwende nachhaltig fortzusetzen. Voraussetzung dafür ist, dass die Mannschaft genau so mutig und willensstark auftritt wie beim Punktgewinn in Östringen. Ziel wird es sein in der Abwehr wieder mehr zu agieren statt zu reagieren und die Abstimmung zwischen Torhüter und Defensivverbund weiter zu verbessern. Insbesondere gilt es den gefährlichen Rückraum der Breisgauer in den Griff zu bekommen.

Im Angriffsspiel ist Geduld angesagt, um die zumeist offensiv agierende SG-Abwehr zu knacken. Schlecht vorbereitete Würfe sollen tunlichst vermieden werden. Erfreulicherweise stehen beim TuS Dansenberg wieder alle Spieler zur Verfügung, auch Tim Beutler, dessen Knie zwar immer noch Probleme bereitet, der aber unglaublich wertvoll für die Mannschaft ist. Mit seiner Ruhe und Erfahrung soll die zuletzt arg hohe Fehlerquote im Spiel nach vorne weiter reduziert werden. Gästetrainer Ole Andersen fehlt weiterhin Goalgetter Felix Zipf, aber mit 2m-Mann Jan-Lennart Beering auf Rückraumrechts hat er einen ebenfalls sehr torgefährlichen Spieler in der Startformation. Mit Abstand die meisten Tore in der laufenden Saison erzielte Kreisläufer Jonathan Fischer. Das 100kg-Kraftpaket traf schon 65 Mal für seine Farben. Zumeist profitiert er von den exzellenten Kreisanspielen des SG-Spielmachers Robin Dittrich, der mit einer Quote von über 85 % auch ein vorzüglicher Strafwurfspezialist ist.

Dem Team aus dem Breisgau gelang am letzten Spieltag ein Befreiungsschlag. Nach acht sieglosen Spielen in Folge bezwangen sie Zweitligaabsteiger TV 1893 Neuhausen überzeugend mit 31:24 und tankten neues Selbstvertrauen. Der TuS wird seinerseits alles daran setzen die gute Leistung der Vorwoche zu bestätigen und mit seinen lautstarken Fans im Rücken zwei wichtige Punkte in Dansenberg zu behalten. Anpfiff in der Layenberger Sporthalle ist am Samstagabend um 20.00 Uhr. Tickets gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse.


Quelle: http://tus-dansenberg.de
 

Ihre Online-Zeitung Kaiserslautern

Bei KL-Aktuell finden Sie aktuelle Nachrichten und viel Wissenswertes um die Region Kaiserslautern. Wir berichten seit 2007 aus dem Herzen der Stadt für die Bürger der Stadt. Touristen erhalten einen Überblick über die Stadt Kaiserslautern und Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Impressionen

Bahnhof
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok